Facebook Gruppen Gruppenreg 1

Facebook Gruppenregeln: Rollen für Moderatoren und Experten mit neuen Funktionen

Die Gruppenregeln bei Facebook sind wichtig, damit die Gruppen eine möglichst friedliche Athmosphäre behalten. Auch sind die Verhaltensregeln wichtig, damit Konflikte zwischen Gruppenmitgliedern möglichst sachlich bleiben. Auch sind die Verhaltensregeln wichtig, damit Konflikte zwischen Gruppenmitgliedern selten bleiben. Jedes Gruppenmitglied sollte sich jederzeit zu den Gruppenregeln informieren können. Bei Facebook können insgesamt bis zu 10 Regeln aufgestellt werden. Moderatorenrollen haben also durchaus einen wichtigen Anteil am Erfolg einer aktiven Facebook Gruppe...

Gewinde, Nähen, Bunt, Schneider, Boot, Stickerei

Wenn die Gruppenregeln aufgestellt worden sind, können sie im Infobereich eingesehen werden. Somit entsteht eine grundsätzliche Transparenz. Der einfache Vorteil: Wer sich nicht an die Facebook Gruppenregeln hält, kann dafür regelementiert werden. Gruppenregelverletzungen können so von Moderatoren unkompliziert durchgesetzt werden.

Moderatoren können Beitragslöschung mit Hinweis versehen

Wird eine Richtlinie verletzt, kann der Beitrag gelöscht werden. Dabei können Hinweise auf die jeweilige Beitragsregeln deutlich machen, warum der jeweilige Beitag gelöscht worden ist. Mit dieser simplen Einführung schlägt Facebook 2 Fliegen mit einer Klappe. Gruppen lassen sich deutlich einfacher von den Moderatoren führen. Gleichzeitig fühlen sich User der Gruppen deutlich sicherer.

Praxis-Tipp: Facebook Gruppenregeln erstellen – So geht’s

  • Rufe Deine Gruppe auf, indem Du die Startseite der Gruppe öffnest
  • Klicke auf das Menu und gehe weiter auf den Punkt “Gruppe moderieren” und “Regel erstellen
  • Erstelle den Titel und die Beschreibung
  • Fertig: Die Regeln sind jetzt im Infobereich sichtbar 🙂
image 21

Gruppenexperte werden – Neue Gruppenrolle bei Facebook Gruppen

Auch sogenannten Gruppenexperten können seit neuestem in Facebook Gruppen eigenständig aktiv werden. Sie erhalten das Expertenbadge vom Gruppeninhaber oder vom Administrator. Mit dieser zusätzlichen Markierung können Experten auf bestimmte Beiträge fachliche Kommentare gegeben, die als solche mit “Expertenstatus” sichtbar werden.

Um die Suche für Gruppenadmins zu erleichtern verlangt Faceboob bei Gruppenmitgliedern die Angabe von Interessen. So wird die Suche erleichtert und die jeweiligen Themengebiete können besser bestimmten Personen zugeordnet werden. Das Matching wird also einfacher und auch sinnvolle Kommentare können von anderen Gruppenmitgliedern besser eingelesen werden.

Fazit: Facebook Gruppenregeln

Mit den Facebook Gruppenregeln hat Facebook einen weiteren Schritt in Richtung einer besseren Communitypflege gemacht. Während weiterhin die Gruppenregeln einen wichtigen Anteil bei der Entwicklung.

SEO Tools für Blogger


Jetzt SEO Tools entdecken und kostenlos nutzen

Kommentar verfassen