You are currently viewing In 4 Schritten Excel Makro erstellen und Aufgaben automatisieren [Vorlage]

In 4 Schritten Excel Makro erstellen und Aufgaben automatisieren [Vorlage]



Es ist nicht besonders schwer ein Excel Makro zu erstellen. Zudem sind die Vorteile ganz klar und gerade im Büroalltag ergeben sich zahlreiche Vorteile. Excel Experten nutzen VBA Makros daher auch sehr gerne. Zur Automatisierung eignen sich besonders gut Schaltflächen, wenn Aufgaben einfach ausgeführt werden sollen. Ebenfalls sinnvoll sind Excel Makros, wenn es um die Erstellung von Diagrammen geht. Mit nur einem Klick können Diagramme aufgerufen und auch per Klick gedruckt werden. Wir zeigen wie Sie ganz einfach Ihr erstes Excel Makro erstellen…

Gerade im Vertriebsbereich sind Excel Makros sehr sinnvoll, um entsprechende Ergebnisse neu abzubilden. Gerade wer große Datenbestände bearbeitet hat mit Makros zahlreiche Vorteile. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt wie Sie ein Makro aufzeichnen und anschließend mit einer Schaltfläche ausführen lassen. So können Sie anschließend Prozesse per Mausklick automatisieren. Die Einfachheit und die Bequemlichkeit lassen Abläufe schneller und einfacher laufen.

1. Schritt: Excel Makro erstellen: Die Arbeitsebene finden

Um ein Excel Makro aufzuzeichnen wird zunächst Excel geöffnet und dann der Menupunkt Entwicklertools aktiviert: Unter diesem Menupunkt befindet sich der Reiter Makros. Wenn Sie diesen Punkt oben links anklicken gelangen zur Makroübersicht.

In dieser Übersicht kann der Name geändert und Optionen aufgerufen werden. Ebenfalls kann ein bereits bestehendes Makro weiter bearbeitet werden. Um ein erstes Makro zu erstellen wird nun auf die Schaltfläche erstellen gedrückt.

2. Schritt: Excel Makro erstellen: Makro aufzeichnen

Die Schaltfläche Makro aufzeichnen erlaubt die Aufnahme eines Makros. Im Anschluss kann das Makro genau nach Vorgaben aufgezeichnet und anschließend eingesetzt werden. Die Schaltfläche befindet sich neben dem Feld Makros. Nach dem Klick können sämtliche Aktivitäten durchgeführt werden. Das Makro zeichnet die Schritt auf und gibt entsprechend diese Arbeitsschritte wieder.

3. Schritt: Excel Makro erstellen: Makro wiedergeben

Um ein aufgezeichnetes Makro wiederzugeben, kann die Schaltfläche Makro erneut aufgerufen werden. Mit einem Klick auf den Butten Ausführen wird das Makro dann abschließend wiedergegeben und die entsprechenden Schritte werden genau nach Vorgabe ausgeführt. So können Sie ganz einfach Arbeitsaufgaben wieder und wieder aufrufen.

Dennoch bedarf es sehr guten Programmierkenntnisse, um ein Makro gut und sinnvoll zu gestalten. Sehr oft ist die einfache Wiederholung von bestimmten Aufgaben zu wenig. Es werden weitere Anpassungen notwendig.

4. Schritt: Excel Makro erstellen: Schaltfläche einfügen

Um das Excel Makro nun per Schaltfläche aufrufen zu können, müssen Sie eine Schaltfläche erstellen und diese anschließend mit einem bereits erstellten Makro verbinden. Dazu gehen Sie in die Entwicklertools und wählen den Menupunkt einfügen direkt neben dem Feld Entwicklertools.

Daraufhin werden Ihnen Formularsteuerelemente angeboten. Sie wählen sofort oben links die Schaltfläche aus. Ganz automatisch wird jetzt angeboten, ein Marko zuzuweisen. Wenn Sie Ihr Makro bereits gespeichert haben erfolgt die Zuweisung und Ihre Schaltfläche erscheint in Ihrem Dokument.

Die VBA Oberfläche: Zur Überarbeitung von Makros und einzelnen Befehlen

Damit Sie sehen wie Ihr Makro in Programmiersprache aussieht können Sie den VBA Editor aufrufen. Hier sehen Sie die Übersicht und können Ihr Makro auch in der Programmiersprache bearbeiten. Diesen Bereich erreichen Sie, wenn Sie unter Entwicklertools auf die Schlatfläche ganz links “Visual Basic” klicken.

Jedes bereits abgespeicherte Makro erscheint in diesem Bereich und kann hier auch nach Belieben weiterverarbeitet werden. Diese ersten Schritte zeigen Ihnen, wie Sie erfolgreich mit Makros anfangen und Ihre Tabelleninhalte besser bearbeiten können. Als Einsteiger empfehlen sich weitere Beispiele, die dann bis zum erfolgreichen Makro führen. Die Aufgaben werden mit der Zeit bald verständlicher und die entsprechende Effektivität der Makros verbessert sich ebenfalls.

Für diese Aufgaben können Sie Makros einsetzen

  • Datenabfragen aus anderen Tabellenblättern
  • Datenabfragen von anderen Websites
  • Optimierung von wiederholten Aktionen
  • Filterfunktionen auf Knopfdruck und v.m.

Folgende Beiträge können ebenfalls interessant für Sie sein

Schreibe einen Kommentar