Einwandbehandlung im e-Shopping – Methoden zur Optimierung des Onlinevertriebs

Im e-shopping findet genauso wie im telefonischen Verkaufsgespräch Überzeugungsarbeit statt. Diese ist wichtig, um Kunden tatsächlich vom Kauf zu überzeugen. Weil der Kunde aber auch Ansprüche hat, die zwar im Online Shopping meist nicht im kommunikativen Austausch erörtert werden, gibt es natürlich vor jedem Kauf Einwände und Hindernisse. Diese gilt es auch beim e-shopping im Rahmen einer aktiven Einwandbehandlung mit entsprechenden Methoden zu umschiffen..

Welche Methoden sollten eingesetzt werden? Wie erziele ich tatsächlich große Erfolge, die sich auch in Zukunft durchsetzten? Hier sind einige Methoden zur Einwandbehandlung durchaus lesenswert.

Einwandbehandlung Methoden: Tipp 1 – Erfolgt eine pünktliche Lieferung?

Nicht selten entstehen Einwände, wenn ein Angebot nicht das notwendige Vertrauen aufbauen kann. Daher sollten die entsprechenden Angebote auch mit entsprechenden Referenzen präsentiert werden. Gerade kurz vor dem Produktkauf werden entsprechende Angebote geprüft und als Entscheidungsgrundlage verwendet. Wenn der Versand öfter mal gelobt worden ist, sind hier vielleicht erste Bedenken verflogen.

Einwandbehandlung Methoden: Tipp 2 – Welche Zahlungsmethode wird angeboten?

Im e-shopping spielt auch die Zahlung eine große Rolle. Viele Versandplattformen setzen daher auch auf eine entsprechende abgesicherte Zahlung. Der Händler bekommt dann zum Beispiel erst sein Geld, wenn bestellte Waren in den Versand überstellt werden. So weiß der Kunde, dass ein Händler das Geld nicht einbehält. Gleichzeitig hat der Händler die Sicherheit, das der Kunde die Zahlung bereits angewiesen hat. Onlineshops können zur Steigerung des Vertrauens Ihr Zahlungsmöglichkeitenangebot aufzustocken. Dann haben entsprechende Kunden nicht nur Vertrauen, sondern auch eine weitere Entscheidungschance.

SEO Tools für Blogger


Jetzt SEO Tools entdecken und kostenlos nutzen

Kommentar verfassen