image 2

Mit Bloggen Geld verdienen [7 Praxistipps]

Wer will nicht mit dem eigenen Blog Geld verdienen. Die Idee hört sich ganz einfach an, wird aber bei der Vielzahl der Blogger nicht zur Realität. 80% der Blogger verdienen nicht mal 100€ mit Ihrem eigenen Webauftritt. Wer sich die Herausforderung dennoch nicht entgehen lassen will, hat die Chance auf einen passiven Einkommenstrom, der sich auch in Zukunft auszahlen kann. Mit Bloggen Geld verdienen, sollte dennoch als Hobby betrachtet werden. Denn wer als Anfänger mit dem Bloggen Geld verdienen will, sollte sich vor allen Dingen für das Thema begeistern können. Ansonsten wird der Erfolg nicht besonders lange anhalten….

Bloggen ist eigentlich ein Fulltime Business. Aber am Anfang wirst Du sicherlich erstmal Erfahrungen sammeln und den Blog langsam aufbauen. Was jetzt schon klar ist: Du wirst regelmäßig neuen Content erstellen müssen, damit Dein Blog weiter Besucher und Leser anzieht. Ansonsten wird der Traffic schon nach einigen Wochen wieder abnehmen.

Tipp #1: Erstelle einen Contentplan, um regelmäßig zu posten

Wer regelmäßig postet wird erfolgreicher sein. Daher ist es sinnvoll, einen Contentplan zu nutzen. Du kannst auch einen Keywordplan integrieren, dann wird auch sofort die Struktur verbessert. Der Clue an Deinem Blog muss erkennbar sein und auch das Kernthema sollte weiter bestehen bleiben. Ein Blog sollte immer einen Bezug behalten. Das wird Dir mit einem guten Plan viel leichter gelingen.

Tipp #2: Verwende Keyword Recherche Tools, um Deine Reichweite zu erhöhen

Ein Keyword Recherche Tool ist für Blogger Gold wert. Denn das Suchcolumen ist auf lange Sicht entscheidend, wenn Du tatsächlich viele Besucher anziehen willst. Der Google Keyword Planner aus Google Ads eignet sich für die Recherche immer noch sehr gut. Die Informationen helfen Dir auch verwandte Keywords und vielleicht aktuelle Themen zu finden, die für Deinen Blog und Deine Zielgruppe relevant sein können.

Mit Bloggen Geld verdienen

Tipp #3: Hole Dir Hilfe und suche Dir Ratgeber

Gerade für Anfänger ist es wichtig, einen kompetenten Ratgeber zu haben. Du kannst so auf viele Erfahrungen zugreifen und vermeidest automatisch zahlreiche Anfängerfehler. Außerdem wirst Du bald schon zusätzliche Einnahmen generieren können. Du findest viel schneller Möglichkeiten, Deinen Blog zu vermarkten. Gerade wenn Du mit Deinem Geld verdienen willst, kann es sich auszahlen einen Ratgeber oder ein Training für Blogger zu nutzen.

Tipp #4: Suche Dir eine gute Nische

image 2

Du solltest nicht nur für Deinen Blog, sondern auch für Deine Produkte eine Nische suchen und finden. Denn nur wenn Du etwas einzigartiges anbieten kannst, werden Deine Leser über einen Kauf nachdenken. Wenn Sie das sehen, was es überall auch gibt, wird es keine Verkaufsmöglichkeiten geben. In einer guten Nische kann sich das Verkaufen lohnen. Mach Dir also vorher Gedanken, wo die Reise thematisch hingehen soll.

Tipp #5: Lass Inhalte für Dich erstellen

Du musst nicht jeden Blogartikel selbst schreiben. Es gibt mittlerweile zahlreiche Freelancer, die für Dich das Schreiben übernehmen. Gerade wenn Du ein Spezialthema bearbeiten willst, können andere Leute manchmal neue Aspekte finden und die Themen von einer anderen Seite beleuchten. Zusätzlicher Input ist meistens hilfreich und verbreitert auch das Spektrum Deines Blogs. Die Kooperation kann auch zu Gastbeiträgen führen. Auch diese Beiträge sind gern gesehen und können zu zusätzlichen Websitebesuchern führen.

Tipp #6: Nutze zahlreiche Medien

Erst Medien machen einen Blog so richtig lebendig. Nutze zahlreiche Medien wie Bilder, Videos, eingebundene Tweets oder Pins um Deinen Blog ein bisschen anschaulicher zu machen. Damit steigt auch die Chance im Ranking von Suchmaschinen nach oben zu rutschen. Denn Bilder sind nochmal zusätzliche SEO Faktoren. Hier schlägst Du zwei Fliegen mit einer Klappe . Deine Leser werden es Dir danken.

Tipp #7: Optimiere Deine Beiträge mit zusätzlichen SEO Tricks

Optimale SEO ist heute das A und O. Du kannst heute moderne SEO Tools nutzen und AI einsetzen, damit Deine Beiträge noch bessere Rankings erzielen. Du wirst sehen, dass sich der Einsazz für Dich lohnen wird. Denn erst so richtig optimierte Beiträge führen auch zu optimalen Ergebnissen in den Suchmaschinen. Ob Du mit Bloggen Geld verdienen kannst, wird auch von Deinen SEO Fähigkeiten bestimmt werden.

Fazit Mit Bloggen Geld verdienen

Auch beim Bloggen ist aller Anfang schwer. Wenn Du erstmal den richtigen Schreibfluss gefunden hast, kannst Du schon bald nicht nur mehr Artikel schreiben, Du wirst auch mehr Leser bekommen. Zudem wirst Du mit weiterer Übung erkennen, was Deine Leser zu schätzen wissen. Es wird also Zeit mit dem Bloggen so richtig anzufangen.

Unsere Produktempfehlungen zu diesem Thema

[Amazon Link]: Der E-Commerce Kundenmagnet | E-Book Ratgeber Online Marketing

[Amazon Link]: Bloggen wie ein Pro | E-Book Bloggen mit dem Autopilot System

Kommentar verfassen