SEO Texte in der Falle: Duplicate Content – Jetzt Inhalte Prüfen und aktualisieren

Duplicate Content zählt zu einem der wichtigen Rankingfaktoren. Manchmal ist es dem Autor auch nicht bewußt. Aber es kann schon mal vorkommen, dass Inhalte als SEO Texte im Netz doppelt erscheinen. Wer sich bei der Recherche also zu nah an Quellen hält und seine Inhalte nicht eigenständig erstellt, könnte öfter in diese Kategorie fallen. Welche Seiten Deinen Content prüfen und dann Abhilfe schaffen, beschreiben wir im folgenden Artikel…

Es stellt sich also die Frage, wie ich meine Inhalte so aufstelle, dass möglichst wenig Duplicate Content entsteht. Zunächst sollten so wenig wie möglich Inhalte direkt übernommen werden. Gerade die Ranking Algorithmen achten auch darauf, dass doppelter Content nicht honoriert wird. Auch wenn ein Thema schon besetzt ist, sollte also darauf geachtet werden, dass  Inhalte möglichst einzigartig bleiben. Gerade der sogenannte Unique Content wird dann langfristig auch erfolgreich sein.

Was kann ich tun, um Duplicate Content zu vermeiden?

SEO Content

SEO Content sollte in keinem Fall Duplicate Content enthalten. Nur wenn Sie Ihre Inhalte zwar für Suchmaschinen optimieren, allerdings Inhalte dabei nicht kopieren werden Sie erfolgreich sein. Als Check Tools stehen einige gute Angebote zur Verfügung. Ein vernünftiges Toll ist zum Beispiel das hier. Mit diesem Angebot können Sie feststellen, welche Artikel Duplicate Content enthalten und ob Sie diese gegebenenfalls abändern müssen. Am besten erstellen Sie möglichst einzigartigen Content.

Ist Duplicate Content also tatsächlich ein Problem?

Ja, wenn es um ein besseres Ranking geht. Google versucht daher Dupicate Content zu finden. Doppelte Seiten werden auf Dauer abgestraft, wenn Duplicate Content langfristig besteht. Auch wer nur unbewußt Inhalte doppelt in seinen Websites eingebaut hat, könnte mitunter also von Google abgestraft werden. Besonders, wenn Meta Tags und identisch auftauchen, kann es zu Rankingeinbußen kommen. Genauso betroffen sind Überschriften und Bildbeschreibungen. Diese sollten jeweils sorgfältig überarbeitet werden. Denn nur wenn die Inhalte auch etwas mit Deinem Keyword zu tun haben, werden Sie Dein Ranking positiv beeinflussen.

Gibt es Unterschiede beim Duplicate Content?

Es gibt sowohl internen als auch externen Duplicate Content. Von internem Duplicate Content spricht man, wenn bestimmte Websites inhaltlich identisch sind. Ein “natürlicher” Duplicate Content sind zum Beispiel gesetzliche Rahmenbedingungen, die in Ihren Angaben wortwörtlich identisch zu verwenden sind. Externer Duplicate Content sollte in jedem Fall vermieden werden. Dieser liegt vor, wenn Inhalte der eigenen Seite nochmal genauso im Netz vorliegen. Der eigene Content mitunter also eine Kopie vorstellt. Wenn diese Inhalte nicht aktualisiert werden, straft Google die Inhaber langfristig mit einem schlechteren Ranking ab.

Sind SEO Texte = Duplicate Content?

SEO Content sind Inhalte, die für die optimale Nutzung im Web optimiert sind. Dazu gehören Texte, die optimierte Überschriften, Meta Angaben und vieles mehr enthalten. Ebenfalls sind Keywords optimiert und die Texte werden für die optimale Suchmaschinenauffindbarkeit verlinkt. Duplicate Content hingegen sind Texte, die doppelt auf der Website auftauchen. Also Kopien von Texten oder Textpassagen. Bei der Optimierung von SEO Content werden Texte daher auch auf Duplicate Content geprüft. Nicht selten wird SEO Content von Duplicate Content befreit.

Fazit

Wer sich im klaren geworden ist, dass Duplicate Content schädlich für das eigene Ranking ist, wird Duplicate Content relativ schnell ausmerzen. Es gilt in jedem Fall erstmal darauf zu achten Content auf der eigenen Seite nicht doppelt anzubieten. Schnell wird eine Seite dann im Ranking abgestraft. Ebenfalls ist es logisch, dass Inhalte nicht übernommen werden sollten. Duplicate Content bliebt also ein wichtiger Ranking Faktor und wird auch in Zukunft sanktioniert. Besonders wichtig sind nicht nur die Inhalte insgesamt, sondern die Inhalte in SEO relevanten Tags wie Überschriften, Meta-Tags und Keywords. Diese sollten zuerst angepasst werden. SEO Texte sollten also vor allen Dingen einzigartig bleiben. Ansonsten bleibt der Mehrwert auf der Strecke.

Kommentar hinterlassen