Mit Kundenrezensionen Vertrauen aufbauen

 

Kundenrezensionen sind zur Zeit stark im Kommen. Wer von seinen Kunden für seine Produkte gute Bewertungen bekommt, hat tatsächlich gute Karten. Denn Bewertungen sind sich im Allgemeinen wertvoll. Laut Studien machen Produkte mit positiven Bewertungen 30% mehr Umsatz. Diese Bedeutung sollte gerade im Onlinehandel nicht unterschätzt werden. Die Wirkung kann stabile Umsätze erzwingen und den Erfolg des Unternehmens maßgeblich fördern …

Dabei können schon wenige negative Bewertungen, das Gesamtbild der Kundenrezensionen deutlich verschlechtern. Ein gutes Rating-und Reviewmanagement kann dieser Entwicklung entgegenwirken, wenn Bewertungen zu Unrecht schlecht ausgefallen sind. Auch Marketingagenturen bieten daher Bewertungen von verifizierten Nutzen an. Aber Vorsicht: Nur wenn die Bewertungen von echten Nutzern stammen, sollten Sie dieses Instrument einsetzen

Studien belegen Wirksamkeit von Kundenrezensionen

Auch Studien belegen die Wirksamkeit der Bewertungen. Wer Bewertungen für seine Produkte erhalten hat, steht deutlich besser dar. Nicht nur die Sichtbarkeit, sondern auch der Eindruck, der das Produkt bei den Kunden hinterlässt, ist deutlich besser. Folgekäufe und höhere Umsätze sind die Folge. Eine Bewertung kann schon den Ausschlag geben, ob Ihr Produkt gekauft wird oder nicht. Eine Studie von bitcom konnte kürzlich feststellen, dass Google Bewertungen, Amazon Bewertungen oder auch die neuen Trustpilot oder Tripadvisor Bewertungen einen großen Anteil an der Kaufentscheidung haben. Kundenrezensionen werden dabei wichtiger angesehen als Freundschaftsempfehlungen. Dazu zählen unter anderem Google Bewertungen, Amazon Bewertungen und viele mehr.

Onlineshops setzen vermehrt auf Bewertungen

Auch Online Shops, die nicht bei Amazon oder Ebay gelistet sind, setzen stärker auf Kundenbewertungen. Auch andere Marketingagenturen sehen in Bewertungen ein mächtiges Tool beim Vertrauensaufbau. In Zukunft wird der Erfolg von Onlineshops daher auch von Bewertungen und einem gut gepflegten Rating-und Reviewmanagement abhängen. Wer sich weiter gut positioniert und mit guten Produkten glänzen kann, hat bessere Chancen im Wettbewerb. Vielmehr kommt es dabei derzeit gerade auch auf Google Bewertungen an. Nicht zu letzt werden Dienstleister auch über Google Maps gefunden. Auch die Google Bewertungen werden dann zur Entscheidungsfindung unweigerlich zu Rate gezogen.

Bewertungstypen unterschiedlich

Dabei werden sehr unterschiedliche Bewertungstypen eingesetzt. Von der simplen Amazon Bewertung bis zur komplexen mehrdimensionalen Einstufung mit skalierbarem Rating gibt es im Internet zahlreiche populäre Bewertungsformen. Die bekannteste Form bleibt die klassische “Fünf-Sterne-Bewertung“, wie Sie Amazon populär gemacht hat. Hier kann der Nutzer 1-5 Sterne für ein Produkt oder eine Dienstleistung verteilen.

Fazit

Wer langfristig auf Umsätze nicht verzichten will, sollte auch in Zukunft weiter auf ein gutes Rating-und Reviewmanagement setzen. Bitten Sie Bekannte und Freunde Ihre Dienstleistung einzuschätzen. Die positiven Bewertungen werden sich schon bald für Sie auszahlen. Auch Marketingagenturen bieten Dienstleistungen zur Optimierung Ihres Ratingmanagements an. So sind momentan gerade Google Bewertungen und Amazon Bewertungen von großer Bedeutung, wenn Sie langfristig mehr Produkte verkaufen wollen.

Wie Sie mit seriösem Ratingmangement Ihre Umsätze aufbauen

Kommentar hinterlassen