Google Tag Manager anwenden für Einsteiger

Der Google Tag Manager gehört zur umfangreichen Programmpalette von Google. Neben den zahlreichen Plattformen zum Thema Lernumgebung gehören auch das Google Data Studio zum Umfang zahlreicher Anwendung im Bereich Online Analyse. Welche Vorteile die Anwendung einbringt, zeigt der folgende Beitrag…

Google Tag Manager: Was ist eigentlich ein Tag?

Bevor wir auf die einzelnen Vorteile und Tags im Detail eingehen, möchten wir einige allgemeine Tag Eigenschaften aufzählen, die für Sie von Bedeutung sein können. Dabei können über einen Google Tag verschiedene Anwendungen organisiert und Informationen eingeholt werden.

  • Sie möchten messen, wie häufig PDFs heruntergeladen werden, die auf Ihrer Website eingebunden sind.
  • Sie möchten wissen, wie häufig Nutzer ein bestimmtes Tool – einen Rechner oder einen Konfigurator – nutzen.
  • oder es könnte sein, dass Sie wissen wollen, wie häufig ein bestimmtes Element – der Slider auf der Startseite, der Button zur Kontaktseite oder ein Share-Button – angeklickt wird.

All diese Informationen bedürfen keiner Programmierkenntnisse mehr, um abgerufen zu werden. Alles wird von der Anwendung übernommen. Folgende Vorteile ergeben sich damit für Sie.

Google Tag Manager: Die Vorteile im Detail

Alles in allem sorgt er für eine einheitliche Aufstellung der Tags. Die Einbindung von Anwendungen wie Google Analytics und von anderen Anbietern kann zentral gesteuert und in einer Anwendung gesteuert werden. Ein großer Vorteil dabei: Der Anwender braucht keinerlei IT Kenntnisse und kann alle Tags eigenständig über eine zentrale Schnittstelle einbinden.  

Google Tag Manager: Die Einbindung

Der Google Tag Manager kann relativ einfach eingebunden werden. Über einen Code, der nach der Containererstellung herausgegeben wird, können zahlreiche Anwendungen über einen einzigen Tag erfasst werden. Somit ist es nicht mehr notwendig einzelne Google Analytics Tags in Websites zu integrieren. Diese können jetzt alle über den Google Tag Manager verwaltet werden. Aber nicht nur das, auch andere Dienste können so ebenfalls Daten zu Eurer Website liefern. Deine Ziele können dabei sehr unterschiedlich sein: So könnte es zum Beispiel sein, dass Du einige Schlüsselinformationen Deiner Website beziehen möchtest.

Alle Anwendungen auf einen Blick

Die gesamte Liste der Anbieter, die vom Google Tag Manager unterstützt werden sind sogar sehr vielschichtig. Die hier verlinkte Seite wird Ihnen einen guten Eindruck davon verschaffen. Mehr als 30 Anbieter können daher mit einem Tag verwendet werden. Ohne dass der Code der Anwendung im Einzelnen in den Webcode der Website eingebunden werden muss.

Fazit

Als Vereinfachung kann der Google Tag Manager dazu beitragen, dass zahlreiche Websiteeinträge auf nur einen Eintrag reduziert werden können. Die Vereinfachung und die Zentralisierung des Datenabrufs sorgen für eine hohe Nutzerfreundlichkeit. Außerdem sind für die Implementierung keine tieferen IT Kenntnisse notwendig.

Kommentar hinterlassen