Google Pay Technologie: Bargeldloses Zahlen mit weitreichender Infrastrukturentwicklung…

 

Noch nicht vor all zu langer Zeit hat google in Zusammenarbeit mit Paypal das bargeldlose Zahlen als Googe Pay eingeführt. Welche Vorteile hat die NFC Technologie Google Pay und haben sich die Nutzer schon ans mobile Zahlen gewöhnt? Bargeldloses Zahlen hat zweifelsohne Vorteile. Welche dies im Einzelnen sind und welche Bedenken es gibt, lesen Sie in diesem Artikel…



Zunächst mal ist klar: Geld kann direkt eingezahlt werden, ohne dass dabei die Notwendigkeit besteht zur Bank zu gehen. Während in Europa aber zahlreiche Länder besonders in Skandinavien schon flächendeckend bargeldlos zahlen, hinken wir hier in Deutschland noch flau hinterher. Denn Bargeldloses Zahlen hat in Deutschland noch nicht so recht durchgeschlagen.

Immer noch zahlen ca. 75% der Personen mit Bargeld.

Laut Erhebungen der deutschen Bundesbank wurden in einer Studie 2017 47% der Transaktionen mit so abgewickelt.

Während also mittlerweile 50% der Transaktionen bargeldlos ablaufen, werden darunter allerdings 34% mit nicht mit modernen Varianten, sondern mit der altbekannten Kartenzahlungen erledigt. 

Kontaktloses, bargeldloses Zahlen via Googlepay App und Smartphone scheint einfach noch nicht flächendeckend Bekanntheit zu haben. Ein Trend bei Jugendlichen ist aber schon zu erkennen.

Hohe Akzeptanz bei jungen Erwachsenen und rasanter Infrastrukturausbau

Denn: Schon im Jahr 2018 wurden erste Ansätze des bargeldlosen Zahlens mit NFC besonders bei jungen Leuten als wünschenswert empfunden. In einer Studie erachteten 2018 77% der 16- bis 29-jährigen die NFC Zahlungsmöglichkeit als fortschrittlich.

Der starke Wunsch nach innovationsfähigen Zahlungsmitteln wird auch von einer schnellen Umrüstung der Bezahlinfrastruktur ermöglicht und durchaus vorangetrieben.

Der Anteil der Giroard mit NFC Funktion stieg schon 2018 von 13% auf 29% an. Somit können auch schon fast 1/3 der Nutzer diese Bezahlungsmöglichkeit per Google Pay oder anderen Varianten wahrnehmen.

Aber nicht nur die Banken, sondern auch Zahlungsdienstleister wie Paypal wollen in den kontaklosen Bezahlmarkt einsteigen.

In Kooperation mit Google und Apple (Google Pay/Apple Pay) gehen seit 2018 ebenfalls Zahlungsmöglichkeiten an den Markt, die ebenfalls an Zuspruch gewinnen bzw. bereits gewonnen haben.

Sicherheitstechnische Bedenken bei Google Pay und Co.?

Aber ist das bargeldlose Zahlen auch sicher? Häufig stellen Bedenkenträger diese Frage, denn nicht selten nutzen Trickbetrüger und Hacker die modernen Entwicklungen.

Grundsätzlich hat die NFC Technik viele Vorteile, die eine Unterbrechung des Datenstroms erschwert. Die Magnetfeldtechnik funktioniert zunächst mal nur über wenige Zentimeter.

D.h. die Daten sind dazu da abgerufen zu werden und dies passiert auch nur wenn ein zweites Magentfeld dazu kommt. Abschließend lässt sich zwar nicht sagen, ob die Sicherheit zu 100% gewährleistet ist. Jedoch ist die zunehmende Nutzerzahl und eine Rekordzahl an Downloads erstmal ein gutes Zeichen für die neue Variante. Insbesondere wird das auch bei Fahrkartensystemen zu erproben sein.



Die Chancen stehen allerdings nicht schlecht, dass Google Pay und ähnliche Zahlungsarten bald zum Alltag zählen werden und die Automatisierung weiter fortschreitet.

Bei der Weiterentwicklung sollte insbesondere an den Bezahlterminals für ausreichend Abschirmung gesorgt werden. Grundlage der Technik ist übrigens die schon in der Logistik eingesetzte RFID Technik. Die Zukunft kann also kommen.

 

 

Weitere Beiträge, die Sie nicht verpassen sollten:

Quellen:

https://www.it-finanzmagazin.de/nfc-payment-kontaktloses-bezahlen-findet-in-deutschland-hohe-akzeptanz-78845/

https://www.bundesbank.de/resource/blob/634056/8e22ddcd69de76ff40078b31119704db/mL/zahlungsverhalten-in-deutschland-2017-data.pdf

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.