10 zentrale Tipps für einen besseren E-Mail Sicherheitsstandard

Viele haben den Aufruf im Dezember mitbekommen. Email Adressen von mehr als 773 Mio. Nutzern wurden weltweit gehackt und einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Dieser Vorfall hat für hohe Aufmerksamkeit gesorgt und gleichzeitig gezeigt wie gefährdet die Email Sicherheit tatsächlich ist. Denn während dieser Hack breit bekannt gemacht worden ist, tauchen viele Email Angriffe erst gar nicht in der Öffentlichkeit auf. Was kann ich also tun, wenn meine Email gehackt worden ist? Oder wie kann ich prüfen, ob meine Email derzeit sicher ist? Einige Ansätze zeigen wir im folgenden Beitrag...

Email gehackt – Wie kann ich meine Mail Adresse prüfen lassen?

Ein wichtiger Hinweis ist zunächst mal, dass die eigene Mailadresse auf einen Hackerangriff geprüft werden kann. Mit dem folgenden Links können Sie genau dies tun. Die E-Mail Adresse kann auf verschiedenen Seiten eingegeben werden. Im Anschluss wird Ihnen mitgeteilt, ob die Adresse Ihrer Email gehackt worden ist oder nicht. Die folgende Linkadressen unter diesem Artikel geben Aufschluss. Natürlich kann ein einziger Dienst nicht einzig und allein feststellen, ob dies der Fall ist. Insofern lohnt es sich in jedem Fall verschiedene Anbieter zu Rate zu ziehen. Im Anschluss an unsere Mail finden Sie eine Liste mit Anbietern, die sich für das Prüfen von Email Adressen stark machen. Ebenfalls wird Ihnen verraten was Sie machen können, um Ihren Email Account sicherer zu machen.

Jetzt lesen:  Projektmanagement - Die besten Software Tools für den Überblick [Top 5 ]

Email Adresse und Mails wieder sicher machen – Was kann ich tun, um meinen Email Account vor Angreifern zu schützen?

Vielfach nutzt das prüfen der Email Adresse nicht aus. Um die Email Adresse wind- und wetterfest gegenüber Hackern zu machen, sollten bestimmte Verhaltensregeln eingehalten werden. Mit dem Ergebnis das Emails wirklich nicht von Dritten gelesen werden, gilt es im Allgemeinen nur vertrauenswürdigen Anbietern zu folgen und keine Spammails mehr zu öffnen. Daher gibt es einige Verhaltensregeln, die dazu beitragen, dass E-Mails weiterhin sicher bleiben. Dazu zählen zum einen Verhaltensänderungen und zum anderen Sicherheitsmaßnahmen, die dazu beitragen können, dass die E-Mails weiterhin sicher bleiben.

Verhaltensänderung

Als Kernbestandteil bei der Absicherung von Mails und Mailaccounts gilt die Verhaltensänderung.

  • Die Mailadresse sollten nicht zu stark publik gemacht werden. Wenn die Mail Adressen zu vielen Personen bekannt ist, steigt auch die Möglichkeit, dass der Account mal gehackt werden kann.
  • Verschiedene Adressen sollten für verschiedene Zwecke eingesetzt werden
  • Sämtliche sensible Daten sollten im besten Fall gar nicht per Mail verschickt werden. Dazu zählen: a) Benutzeridenitifikationen, Passwörter, Konto und Kreditkartennummern, Zugangsdaten jeglicher Art
  • Sichere Passwörter wählen
  • Passwörter in bestimmten Zeitabständen ändern
Jetzt lesen:  Kennen Sie Ihre Konkurrenz?

Sicherheitsmaßnahmen treffen

Programmierung, Computer, Umwelt, Syntax Highlight

  • Updates sollten wenn möglich durchgeführt werden. Dazu zählen Bertriebssysteme, Drittandwendungen etc.
  • Spamfilter sollen genutzt werden
  • Virenschutz sollte dringend aktiviert werden
  • PC Sicherheit sollte generell besser gewährleistet werden
  • Bei wichtigen Mails eventuell auf Mailverschlüsselung setzen: GPG/PGP oder S/MIME nutzen

Fazit

Wer sich aktiv mit Mails auseinandersetzt und regelmäßig Emails verschickt sollte sich einige Verhaltensregeln aneignen. Die passenden Regeln können dazu beitragen, dass ein Email Hack seltener auftritt als zuvor. Der Umstand, dass eine Email gehackt wird ist schließlich in manchen Fällen auch einfach eine Gelegenheit, die von entsprechenden Personengruppen gerne genutzt wird.  Mit den genannten Tipps kann der Mail Verkehr bald wieder sicherer werden.

Links zur Sicherheitsprüfung

Email-Adresse prüfen

Sicherheit der Email Adresse prüfen