Adwords – Google’s #1 Marketing Tool




Google Adwords – heute besser als Google Ads bekannt – gehört weiterhin zu einem der wichtigen Tools bei der Vermarktung von Onlineshops. Ob es um die Keywordrecherche oder die Erstellung von Werbeanzeigen geht. Google Ads ist einfach unschlagbar, um bei der Werbung von Geschäften erfolgreich zu sein. Außerdem glänzen Google Ads mit hervorragenden Werten, wenn es Ihnen auf Marketing KPI’s ankommt. Wer von den aktuellen Funktionen profitieren will, kann sich mit unseren Tipps auf den neusten Stand bringen lassen.

1. Google Ads Keyword Planner

Google Ads ist ein Angebot, das für steigende Websiteaufrufe, aber auch mehr Umsätze sorgen kann. Der Vorteil von Google Ads liegt vor allen Dingen in der Vielseitigkeit der Werbemöglichkeiten. Google Ads können sehr strategisch eingesetzt werden und sind daher sehr wertvoll.

Jede Suchanfrage, die thematisch zu einer Werbung passt, wird von einer Google Ads Anzeige abgedeckt. Zentral bei Google Ads sind vor allen Dingen der Google Ads Keywordplanner. Hier können vor allen Dingen Keywords gefunden werden. Diese Keywords sind nach Wettbewerb und Suchvolumen strukturiert.

2. Google Ads Gutschein – Neues Konto erstellen und Geld verdienen

Google Ads Gutscheine sind immer mal wieder erhältlich. Bei der Anmeldung eines neues Google Ads Kontos werden oft entsprechende Angebote offeriert. Dabei geht es vor allen Dingen um die Anwerbung von Neukunden. Die folgenden Links verlinken zu den entsprechenden Gutscheinen. Wer Interesse an den Angebote hat kann dementsprechend bald ein neues Google Konto eröffnen:

Jetzt lesen:  8 Online Marketing Instrumente im KVP Modell anwenden als Marketing-Praxiswissen:

3. Google Ads – tatsächlich nur ein teures Vergnügen

Google Ads Kosten zwischen einigen Cents und mehreren Euros einen relativen überschaubaren Beitrag. Der Betrag ist dabei bei Google Ads nur fällig, wenn tatsächlich geklickt wird.

D.h. nur wenn ein potenzieller Kunde über die Anzeige an ein Produktangebot gelangt wird auch der entsprechende Betrag.

4. Google Ads Rechnung unter dem Strich – ROI von Google Werbung tatsächlich lohnend

Google Ads haben ein ausgesprochen gutes Targeting. Die Anzeigen werden exakt auf die Zielgruppenanfrage ausgerichtet und bedienen optimal die Anfrage des Suchenden.

Gerade wer ein Produkt sucht und damit Kaufbereitschaft signalisiert kann daher auch entsprechend manchmal sogar als Kunde gewonnen werden.

Während viele Google Ads Anzeigen also direkt zum Kauf führen, weil der Kunde auch gerade auf der direkten Produktsuche ist, sind manchmal Werbeanzeigen in Social Media Gruppen weniger erfolgreich.

Zwar können die Zielgruppen hier im Vorfeld targetiert werden – eine entsprechende Kaufabsicht kann beim Besuch von Social Media Netzwerken nicht immer gegeben.

Google hat zudem mit mehr als 3,5 Mrd. täglichen Suchanfragen eine täglich starke Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen. Zudem konnten die Formen der Werbeanzeigen und die Zielsetzungen nochmal deutlich besser differenziert werden.

Je nach Suchanfrage können jetzt auch Angebote im Shopping Bereich gesucht und gefunden werden.

Laut Google haben die Anzeigen einen ROI von 800%. Die Ausgaben für die Werbung zahlt sich also aus. Werbung von Google erreicht eben nicht nur die richtigen Kunden, sondern auch den richtigen Moment. Auch in Zukunft wird es daher zahlreiche Möglichkeiten geben die breite Vielfalt der Google Anzeigen zu nutzen.

Jetzt lesen:  Nachhaltige Suchmaschinenoptimierung 2020: Verpassen Sie nicht diese 6 kostenlosen Keyword-Tools [Praxis-Tipp]

5. Was Sie sonst noch wissen sollten?

Google Ads werden nach Anzeigenrang sortiert. So sollten Sie sich also stehts darum kümmern, dass die Gebote und der Kampagnentyp und die Klickrate relevant bei der Erstellung der Anzeigen sind. Adwords Keywords sind relevant und liefern bei entsprechender PPC auch entsprechende Einnahmen. Wer Google Ads Kampagnen erstellt kann also damit rechnen, dass die Klickrate schon nach wenigen Tagen zu Websitebesuchern und damit auch bald zu Kunden führt. Bei

6. Die Erstellung von Google Ads

Bei der Erstellung von Google Ads sind die folgenden Begriffe wichtig, damit die Kampagne erfolgreich und vollständig erstellt werden kann. Auf Youtube gibt es zahlreiche Videos, die auch die aktuelle Erstellung von Google Ads ganz gut erläutern.

Wichtige Begriffe bei der Erstellung von Google Ads

1. Keyword-Optionen in Adwords

Keywordoptionen geben die Möglichkeit einen zusätzlichen Spielraum zu nutzen. Der Werbende kann also wählen, on das gewählte Keyword zu 100% passen muss oder ob es auch Abwandlungen geben darf. Die Einstellungsmöglichkeiten sind dabei äußerst vielfältig.

  • Weitgehend passend ist die standardmäßige Option, damit die einzelnen Wörter in Ihrer Keyword-Phrase in jeder beliebigen Reihenfolge
  • Modifizierter für weitgehend passende Keywords ermöglichen es, nur bei Suchanfragen, die entsprechend markierte Phrasen enthalten. Mit dem Begriff +Ziegen legen Sie fest, dass auch Suchanfragen bedient werden, die das Wort Ziegen und andere enthalten.
  • Passende Wortgruppe bedeutet, dass eine Anzeige ausgeliefert wird, wenn Ihre Keywords enthalten sind. Zusätzlich können aber auch andere Begriffe eingegeben worden sein
  • Genau passend bedient das Keyword nur genau so wie sie es vorgeben. Ähnliche Varianten werden bei der Ausbringung von Anzeigen nicht bedient.
Jetzt lesen:  Black Friday, Cyber Monday oder Boxing Day?

Anzeigen-Erweiterungen in Adwords

Wenn Google Ads erstellt werden können auch neben der Überschrift und der Beschreibung weitere Erweiterungen hinzugefügt. Im Anschluss folgenden hier einige wichtige Erweiterungen, die dazu verwendet werden können, weiteren Schliff in Ihre Anzeigen zu bringen .

  • Sitelink-Erweiterungen ermöglichen es Links zu weiteren Seiten hinzuzufügen. So kann der Suchende direkt ein bestimmtes Angebot ansteuern ohne über die zentrale Website zu gehen
  • Anruferweiterenungen sind besonders bei Dienstleistungen sehr wünschenswert. Wer diese Möglichkeit in Anspruch nimmt, sollte aber auch eine entsprechende Telefonkapazität gewährleisten können
  • Standorterweiterungen sind besonders sinnvoll wenn Sie Ihr Geschäft nicht nur Online sondern auch Offline bewerben wollen.

7. Fazit

Google Ads ( Adwords) sind derzeit sehr beliebt. Der Artikel hat gezeigt, dass Google Ads nicht nur einen ganz guten ROI liefern, sondern auch sehr flexibel beim Einsatz sein können. Die Anpassungen in Bezug auf Keywords sind im Vergleich zu anderen Werbeformen im Netz deutlich besser und absolut empfehlenswert.