wordpress plugin
 

Auch 2019 wird es wieder zahlreiche Plugins geben, die die Nutzung von Blogs komfortabler macht. Aktuell sind dabei insbesondere SEO Tools, Tools zur Werbeeinbindung, aber auch Blog Firewalls und viele andere zu empfehlen. Besonders interessant: Plugins, die die neue DSGVO beachten und Rating Plugins. Welche Plugins Sie außerdem auf jeden Fall nicht verpassen sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag…

Bolabs Cookie

Bolabs Cookie sorgt dafür, dass die DSGVO tatsächlich bei Cookies umgesetzt wird. Dabei sorgt ein Popup dafür, dass alle gesetzen Cookies nur mit der Zustimmung des Websitenutzers erfolgen. Erfolgt keine Zustimmung, werden die Cookies auch nicht gesetzt. Gerade nach der DSGVO Richtlinie ist es momentan wichtig als Internetmedium so weit es geht diese auch umzusetzen. Ein Cookie Hinweis sorgt dafür, dass Sie als Bloginhaber Ihrer Hinweispflicht nachkommen.

Broken Link Checker

Gerade wer sich der Bedeutung von Blogartikeln bewußt ist, sollte auf jeden Fall prüfen, ob die aktuellen Verweise auf der Website noch funktionsfähig sind.

Gerade wenn Urls angepasst werden oder Seiten aus anderen Gründen umgeleitet werden, ist es wichtig von Zeit zu Zeit die Links auf der Homepage grundlegend zu prüfen. Der Broken Link Checker übernimmt diese wichtige Aufgabe tadellos. Wer also den Zustand seiner Links prüfen will kommt am Broken Link Checker als WordPress Plugin nicht vorbei.

SEO Yoast

Ein klassiker unter den WordPress Plugin ist SEO Yoast. Alle Texte können umfangreich mit SEO Yoast bearbeitet werden. Die automatische Anzeige incl. eines SEO Audits machen das Plugin zu einem unverzichtbaren Tool im Blogalltag.

Gerade, wenn ein Ranking in Suchmaschinen erwünscht ist, sollte unbedingt mit SEO Yoast gearbeitet werden.

Yet another Stars Ranking

Wordpress Plugin

Wer seine Artikel auch bewerten lassen möchte, kann mit dem Plugin “Yet another Stars Ranking” große Erfolge erzielen. Dabei kann jeder Artikel bewertet werden. Nach einer gewissen Anzahl an Bewertungen erscheinen diese Angaben auch in den Google Suchergebnissen. In diesem Fall hebt sich Ihr Beitrag also deutlich von anderen Anbietern ab. Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Beitrag angeklickt wird steigt logischerweise.

Das entstanden Rich Snippet wird zudem als Sucheintrag eingeblendet und verschafft somit Social Proof. Ein weiterer Grund, um einen Artikel zu lesen. Dieses WordPress Plugin darf au keinen Fall fehlen, wenn Deine Beiträge auch in Zukunft hervorstechen sollen.

Anti Spam Bee

Wordpress Plugin

Das Anti Spam Bee Plugin ist auf jeden Fall ein großartiges WordPress Plugin, um nutzlose Spam Kommentare deutlich zu reduzieren. Die automatische Spamerkennung, lässt überflüssigen Spam erst gar nicht entstehen und verhindert falsche Backlinks. Die Spambee sorgt auch dafür, dass Ihr Blog von zahlreichen Einträge verschont bleibt. Dieses WordPress Plugin lohnt sich also dann, wenn Ihr Blog schon eine gewissen Popularität erzielt hat.

WP Rocket

Wer WordPress kennt, kennt WP Rocket. Dieses WordPress Plugin optimiert Deine Seitenladezeit mit zahlreichen Anpassungen. Darunter:

Zusammenfassung und Minimierung von HTML, CSS und JS

Zusammenfassen von Google Fonts

LazyLoading für Bilder, Videos und iframes

Datenbank-Bereinigung

Als WordPress Plugin also unbedingt empfehlenswert. Gerade, wenn der Blog Probleme beim Laden hat, kann WP Rocket den richtigen Schub geben.

Geheim Tip: Advanced Bulk Edit

Ein WordPress Plugin, dass gerade die übersichtliche Gesamtbearbeitung beschleunigt ist Advanced Bulk edit. Gerade wenn Du Meta Beschreibungen aus den Augen verloren hast oder die Kategorien nicht mehr passen, kannst Du mit diesem Plugin auf einen Schlag Anpassungen für viele Artikel gleichzeitg vornehmen.

Auch wenn dieses Plugin noch nicht viele Leute kennen, erinnert es doch sehr an den Screaming SEO Frog und überträgt die ganzen Vorzüge mustergültig in die Blog Ebene. Unser absolute Favorit für 2019 ist also dieses Plugin.

WordPress Plugins: Vorteile

Die beschriebenen WordPress Plugins bieten enorme Vorteile in verschiedener Hinsicht. Gerad WP Rocket sorgt dafür, dass die Ladegeschwindigkeit steigt und somit auch Ihr Google Ranking besser wird. Mit SEO Yoast können Sie zudem sicherstellen, dass alle Beiträge einen hohen Standard halten und auch in Zukunft gute SEO Werte und Besucherzahlen erhalten. Ein Geheimtip ist sicherlich der Broken Link Checker. Wenn Sie sicher gehen wollen, dass Ihre Artikel auch weiterhin erfolgreich verlinkt sind kommen Sie um dieses Tool nicht herum. Das größte Potential in Zukunft hat sicherlich das Plugin Yet another Stars Ranking. Wer seine Artikel bewerten lässt kann schließlich auf gute Referenzen setzen und wird auch in Zukunft auf mehr Besucher setzen können. Die Bewertungen mit Sternen können zwar auch negativ ausfallen haben aber alles in allem einen guten

Fast alle WordPress Plugins sind zudem kostenlos. Wer also hohe Kosten für sinnlose Optimierungen sparen will, sollte vorher einen Blick auf die kostenfreien Angebote richten.

Fazit

WordPress Plugins lohnen sich in jedem Fall. Gerade 2019 sind wieder einige wichtige Plugins dazu gekommen, die gerade bei der Optimierung von Inhalten wichtig sind. Besonders empfehlenswert sind daher die DSGVO Plugins und Ranking Plugins. Zum einen sichert das DSVGO Plugin gegen entsprechende Datenschutzbeschwerden und ein Ranking Plugin sorgt, dass dass Ihre Beiträge einen höhere Akzeptanz erhalten.

Wer seine Beträge effizient und im Gesamtüberblick bearbeiten will kommt am Plugin “Advanced Bulk Edit” nicht vorbei. Hier können auch Meta Beschreibungen und Überschriften in einem Blick überarbeitet werden. Ein Wermutstropfen kommt dabei allerdings dazu. Dieses Tool ist leider kostenpflichtig.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Blog renovieren: Mit diesen WordPress Plugins gehts ganz einfach

Diese Projektmanagement Software sollten Sie dringend einführen

Welche Tipps Sie bei Inhouse Schulungen dringend beachten sollten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.