Wirtschaftstrend Deutschland

Wie verläuft die Wirtschaft in Deutschland? Nach Monaten der konjunkturellen Positiverlebnisse zeigen auch derzeitige Anzeichen, dass der Aufschwung erhalten bleibt und der Wirtschaftsmotor im Herzen der Eurozone auch in Zukunft munter weiter vorprescht. Dennoch sollten Warnungen der Überhitzung durchaus ernst genommen werden. Anlass für die Betrachtungen der eigenen Wirtschaft sollten für Europa und Deutschland auch die anstehenden Brexit Verhandlungen sein, die aus einer robusten wirtschaftlichen Lage sicherlich einfacher zu führen sind. Aber wie kommen wir im Allgmeinen zu einer verlässlichen Aussagekraft über die wirtschaftliche Situation im Land?

Nun Prognosen sind stets schwer zu treffen und haben in vielen Fällen keine große Aussagekraft. Dennoch lassen sich einige sehr gute Indikatoren verwenden, um das Geschäftsklima abzubilden und zu sehen, ob zumindestens ein grober Trend aufwärts oder abwärts verläuft. Im Rahmen dieser Betrachtungen helfen vor allen Dingen die Geschäftsklimaindizes. Der Ifo Geschäftsklimaindex als großes Zugpferd wird in vielen Fällen als Hauptprognosequelle verwendet. Hier stehen die Zeichen momentan außergewöhnlich gut. Sowohl das Geschäftsklima (Okt.2017:116) als auch die Wirtschaftssituation (Okt:2017: 124,8) sowie die Erwartungen für die Zukunft haben momentan einen Höchststand (Okt:2017:109,1). Dabei erreichen die Erwartungen einen Stand der zuletzt im November 2010 nur in einem Monat höher war. Also ein insgesamt sehr optimistisches Bild mit Potential, aber auch mit den angesprochenen Überhitzungsgefahren. Untermauert wird dieser Trend von Frühindikatoren, die in den Baugenehmigungen zu finden sind. Sowohl Genehmigungen für Wohn- als auch Nichtwohngebäude befanden sich 2016 in der Genehmigungsphase auf einem hohem Niveau mit leichten Steigerungen bzw. mit anhaltend hohem Niveau.

Im EMI (Einkaufsmanagerindex) wird ebenfalls eine deutlich positve Entwicklung der letzen beiden Jahre gezeichnet. In beiden Jahren stieg der Index deutlich und liegt momentan weit entfernt von einer wirtschaftlichen Abkühlung. Hier zeigen also momentan alle Signale eine grüne Ampel und derzeit kann sich Europa über ein starkes Wirtschaftszentrum freuen, das einen soliden Weg beschreitet, der begleitet wird von robusten Investionssignalen und nachhaltigem Wachstum.  Bei diesen robusten Signalen kann der Brexit kommen – auch wenn eine enge Beziehungen zum Britischen Nachbarn sowieso die beste Lösung bleibt, ob in oder außerhalb Europas. Anbei erhalten Sie eine Leseprobe zum besseren Einblick.

https://www.bme.de/fileadmin/user_upload/EMI_2017_Leseprobe.pdf

http://www.netzphaenomen.de/Blog/wirtschaftstrend-deutschland/

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.