OWL rennt – Der Hermannslauf rückt näher

Am Sonntag ist es wieder soweit. Mehr als 7000 Lauffantasten haben sich auf die Fahnen geschrieben eine waghalsige Distanz von mehr als 31,1km mit atemberaubenden Höhenunterschieden zu bezwingen. Nur wirklich trainierte Läufer sind hier der großen Herausforderung Hermannslauf gewachsen. Der Lauf bietet aber auch für Breitensportler eine ganze Menge an. Neben einem Walking Event, können auch Kinder eine etwas knappere Distanz absolvieren und somit ebenfalls die bespiellose Athmosphäre miterleben. Wie in jedem Jahr startet der Hermannslauf auch in diesem Jahr am Hermannsdenkmal und findet seinen Zieleinlauf an der Sparrenburg. Bei jedem Wetter wird der Lauf stattfinden. Diesen Sonntag wird der Lauf allerdings nicht ins Wasser fallen. Sonnige 15 Grad sind angekündigt und die Veranstaltung dürfte damit mit einem gut besuchten Streckenverlauf rechnen.

Topzeiten und Rekordhalter des Hermannslauf

Auch in diesem Jahr wird sich die Frage stellen, ob der Streckenrekord erneut eingestellt werden kann. Aber im Vorfeld wird schon klar, dass die Lokalmatadoren diesen wohl nicht knacken werden. Der von Ezekiel Jafari eingestellte Rekord aus dem Jahr 2011 wird daher wohl bei 1:40:58 h bestehen bleiben, sollte es keine Überraschungen geben. Unter den Top 10 werden aber auch in diesem Jahr Elias Sansar, Marcus Biehl sowie bei den Frauen Hilde Aders, die Vorjahressiegerin, zu erwarten sein. Weitere Informationen zum Laufevent, ein Streckenplan und die Informationen rund um das Rennen sind auf der Homepage des TSVE Bielefeld zu finden.

https://www.tsve.de/

OWL rennt – Der Hermannslauf rückt näher

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.