Mobiltelefon Hilfe: Wiederherstellungsschritte bei Datenverlust

Viele Handys sind zweckmäßig, dienen als Hilfe im Alltag, als Navigationsgerät, zum Telefonieren, zum Chatten. Die Bandbreite hat soweit zugenommen, dass Sie fast Ihren vollständigen Büroalltag mit Ihrem smarten Begleiter abwickeln können. Was können Sie allerdings tun, wenn Ihr Handy mal verloren geht und Sie das Endgerät nicht mehr erreichen? Wir geben Ihnen eine Reihe an SOS Tips, sollten Sie betroffen sein. Dazu haben Sie die Möglichkeit weitere Informationen zu entsprechenden Angeboten einzuholen und zum Beispiel Ihren whatsapp chats wiederherstellen zu können.

Google Konto nutzen um Ihr Smartphone zu finden

 
Wenn Sie Ihr Smartphone wiederherstellen wollen, dann können Sie dies vor allem mit der Wiederherstellung von Google. Sollten Sie Ihr Handy dort angemeldet haben können Sie sofort Ihr Smartphone anklingeln lassen und Ihr Handy orten. Zudem können Sie sich auf dem Samrtphone abmelden und den Anbeiter kontaktieren, um Ihr Handy ggf. sperren zu lassen. Aber nicht nur google hat diese Wiederherstellungsfunktion und die rückwirkende Ortung erkannt. Viele Privatdienstleister haben diese Möglichkeit ebenfalls, um eine Ortung als Kontrollfunktion anzubieten und bieten diese Funktion an, um zum Beispiel Dienstsmartphones innerhalb von 60 Sekunden Orten zu lassen. Unter der Seite http://www.handyorten.de/ erhalten Sie einen Eindruck wieviele Dienstleister mittlerweile die Überwachung Iher Mobilen Endgeräte anbieten.

Sonstige Schritte: Backup von allgemeinen Daten und whatsapp chats widerherstellen

Auch Ihre Daten können natürlich verloren gegangen sein. Neben einem guten Backupsystem, das Sie regelmäßig mit Ihrem Computer synchronisieren sorgen Sie dafür dass Ihre Daten nicht vollständig verloren gehen können. Auch der Anbieter Whatsapp sorgt mit einer Wiederherstellungsfuntkion dafür, dass Sie Chats wiederherstellen können.
Wie Sie dies genau vornehmen können Sie in dieser praktischen Anleitung lesen:
 
 
Desweiteren wartet Whatsapp mit vielen neuen Funktionen auf. Darunter eine Fotobearbeitungsfunktion, die nur empfohlen werden kann. Weitere Informationen erhalten Sie mit einem Klick auf den folgenden Link.
 
 
Eine Neuinstallation im Anschluss erfolgt dann natürlich wieder ganz simpel im Google Playstore unter der
 
 

Wer darf allerdings ein Handy orten

 

Auch rechtlich sollte abschließend überlegt werden inwiefern diese Ortung überhaupt rechtens ist: Das Telekommunikationsgesetz regelt die Weitergabe von Ortungsdaten seitens der Netzbetreiber. Das Gesetz fordert eine schriftliche Einwilligung des Handybesitzers, um eine Handyortung durchzuführen. In der Praxis erfolgt dies mittels einer Einwilligungs-SMS, welche ein Handy für den Ortungsdienst freischaltet. Die heimliche Ortung eines Handys verstößt gegen das Telekommunikationsgesetz. Wer beispielsweise das Handy des Partners heimlich entwendet, um eine Einwilligungs-SMS zur Handyortung ohne dessen Wissen zu bestätigen, macht sich strafbar. Die Polizei und Rettungsdienste dürfen in Notfallsituationen hingegen auch ohne Zustimmung des Besitzers ein Handy orten. Der Diebstahl eines Handys rechtfertigt allerdings keine Handyortung seitens der Polizei. Einige Hersteller bieten hierzu jedoch eigene Services an, mit denen man sein Mobilfunkgerät nach Registrierung im Verlustfall orten kann.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Empfehlen