Nutzerregistrierung und Anmeldung für den RSS-Feed

28 total views, no views today

In Foren und Blogs können Sie nicht nur als Leser und Interessent in Erscheinung treten. Sie können sich auch gern mit Ihren Standpunkten an uns wenden und eine Rückmeldung zur Verbesserung unseres Content geben. Wir schicken Ihnnen als Danke einen Newsletter unserer Inhalte und halten Sie somit regelmäßig auf dem Laufenden. Insgesamt sorgen wir ebenfalls für einen guten Informativen Inhalt und hoffen, dass Sie uns auch in Zukunft unterstützen. Falls Ihnen ein Artikel besonders gefällt scheuen Sie sich bitte nicht diese auch in sozialen Netzwerken zu teilen. Falls Sie sogar die Möglichkeit haben eine Spende an uns zu richten freuen wir uns außerordentlich. Wenn Sie einfach unseren RSS Feed haben wollen, dann notieren Sie sich enfach den folgenden Link!

http://www.netzphaenomen.de/Blog/nutzerregistrierung-und-anmeldung-fuer-den-rss-feed/

 

Eine Evergreen-Idee mit grünem Daumen: Die Raumluftverbesserung.

24 total views, no views today

Viele Grünpflanzen sind derzeit noch nicht am Blühen, allerdings kommen so langsam die ersten Blumen wieder zurück in die Wohn-und Büroräume. Gerade in einer Zeit in der trockene Raumluft das Atmen zusätzlich belastet, sorgen schon einige wenige Raumpflanzen für den nötigen Ausgleich der Luftfeuchtigkeit. Es gibt zudem einige Pflanzen die Ihr Raumklima noch wesentlich stärker verbessern und fördern kann, als das der ein oder andere Blumenstrauß  je leisten könnte. Schauen Sie sie sich um.

Eine Evergreen-Idee mit grünem Daumen: Die Raumluftverbesserung. weiterlesen

Lokaltipps: Keine Lust zu Lesen? Lassen Sie sich vorlesen!

42 total views, 6 views today

Als Bücherwurm Produzent verschrien, langweilig, was für später. Junge Leute kennen es nur vom “Hörensagen” und für die meisten ist es auch schon ein Graus, wenn man nur darüber spricht. Vor allen Dingen im frühen Schulalter, sollte man damit anfangen, dennoch bleibt gerade bei den Kleinen die Lust dabei auf der Strecke. Es gibt wie in anderen Sportarten schon früh Wettbewerbe, nur so richtig “IN” ist es nicht: Lesen.

Lokaltipps: Keine Lust zu Lesen? Lassen Sie sich vorlesen! weiterlesen

Gesellschaftliche Kultiviertheit – Fehlanzeige

36 total views, no views today

Wir wünschen uns alle mehr Hilfsbereitschaft und soziales Engagement. Die SPD hat mal in einem Wahlkampf damit geworben. Das “Wir” gewinnt. Einfach pragmatisch. Sozial. Weltoffen. Und irgendwie zu schön, um wahr zu sein. Zu groß sind die Differenzen des gefühlten “Wir” und des gelebten “Wir”, das in der Realität auf uns zuschwappt. Und so war dann das Ergebnis des Wählers in der Bundestagswahl auch relativ kosequent: “Ich” will schonmal nicht zu diesem “Wir” dazugehören, wenn das “Wir” so aussieht. Und genau das haben dann auch die Wähler so quittiert. Ein “Wir” benötigt Kultur, vorgelebte Kultur mit hohen Identifikationspotentialen. Eine kultivierte Leitkultur mir entsprechenden Vorbildern nachhaltigen Handelns.  Und obwohl es diverse Zukunftsszenarien einer grüneren, einer sozialeren Welt gibt, richten sich die Entwicklungen derzeit in eine andere Richtung.  In einer Zeit von Etikettenschwindel, VW Skandal, bzw. Autoskandalen, – auch andere Automobilkonzerne haben dies Beispielhaftin  Ihren ökologischen Wertmessungen (Renault, Tesla, Fiat,etc.) unter Beweis gestellt, sind nur einige wenige Beispiele, die genau das Vorleben, was eben nicht zur schönenen “Das-Wir gewinnt-Realität zählen”. Nachhaltigkeit und ökologische Werte werden als Marketing vielmehr einfach instrumentalisiert und schonungslos für Profitsteigerungen eingesetzt. Diese Mentalität des Weitervoranschreitens ohne auch mal über die zweitbeste Variante nachzudenken, ohne auch mal zu überlegen was eventuell eine sinnvolle Lösung für die Folgegeneration wäre, kann langfristig keine ernstzunehmende Leitkultur darstellen. Die Möglichkeiten sind riesig, die Eliten können es vielmals einfach nicht mehr glaubwürdig vorleben und das damit nicht geworben wird ist vielleicht ein grundlegender Fehler. Tue Gutes und sprich darüber.

Gesellschaftliche Kultiviertheit – Fehlanzeige weiterlesen

Die reine Elektromobilität kommt morgen – Es lebe der Hybrid-Antrieb

8 total views, 1 views today

Sie kommt nicht so richtig an bei den Deutschen und in Deutschland eben auch nicht. Die Elektromobilität. Als große Problemlösung der Co2-Emission abgefeiert und auf den Automobilmessen unter anderem der IAA vorgestellt, kommt sie heute im Jahr 2016 nicht so recht an. Die Hindernisse und die kleinen Bedenkenträger jagen selbst dem noch so zukunftsorientierten Innovatoren Sorgenfalten auf die Stirn. Der große Wille ein Auto zu fahren, das tatsächlich die Umwelt ein klein bisschen besser da stehen lässt und somit auch das schlechte und lauter werdende Gewissen, des lauter und lauter klagenden immer grauer werdenden grünen Planeten zu besänftigen, scheint noch nicht laut genug zu sein. Zumindestens in Deutschland nicht. Jetzt kommen die Hybrid-Autos.

 

Die reine Elektromobilität kommt morgen – Es lebe der Hybrid-Antrieb weiterlesen

Das Blog Jahr 2016 beginnt!

24 total views, no views today

Neustart: Blogauflage: Netzphaenomen das Online Journal 2

Nach längerer Blogfreier Zeit erscheint nun wieder regelmäßig unser Blog als Informationsmedium mit regelmäßigen Beiträgen run um verschiedene Themen, die nachwievor im Bereich der Hilfe, Tips und Ratgeber angesiedelt sein werden. Diese möchten wir gern für Sie in Whitepapern zusammenfassen. Für dementsprechende Kommentare Rückmeldungen und Interessenten an Blogbeitragskooperationen sind wir derzeit offen. Gerne einfach anschreiben und mit uns Kontakt aufnehmen.

 



Das Blog Jahr 2016 beginnt! weiterlesen

Herzlich Willkommen

24 total views, no views today

Willkommen zur Neuauflagen des 1 Netzphaenomen Blogs. Wir wollen Sie hier in Kürze mit Papern, Beiträgen und Artikeln in aller Regelmäßigkeit begeistern und für neue Perspektiven sorgen. Als Gast können Sie sich auch bei uns anmelden, um Beiträge zu kommentieren.

 

Viel Vergnügen.