Fussballendrunde: Downloadlink zum Spielplan

Die Fußball EM wird in dieser  Ihre Tore für die Fußballfans in der ganzen Welt öffnen und Frankreich  zum Zentrum von begeisterndem Teamsport machen. Das Gastgeberland wird ein würdiger Standort für die Austragung sein und die insgesamt  20 Teams in den Gruppen A-E um die begehrte Trophäe „Coupe Henri-Delaunay“ kämpfen lassen. Für insgesamt 4 Wochen beherbergen die Franzosen die besten Mannschaften aus Europa und werden am 10. Juli den Europameister im Stade Saint Denise finden.

„Fussballendrunde: Downloadlink zum Spielplan“ weiterlesen

Nahrungmittelzusätze: Die Branche, die läuft und läuft und läuft….

Eiweißpulver, Milchshakes und Nahrungsmittelergänzungen genießen einen Hype. Seit die Fitnessindustrie nicht nur in den späten Sommermonaten Ihre Hochsaison erlebt, sind die Fitmacher für Zwischendurch stärker denn je gefragt. Mit dem Radsport zog auch die Fitnessnahrung ins Wohnzimmer ein. Die ersten Anzeichen von praktischer und funktionaler Ernährung hatte hier sicherlich gerade in einer so fordernden Sportart Ihren Ursprung, wo zahlreiche Flüssiggels, Sportgetränkezusätze wie das bekannte isotonische Getränk Isostar oder Gatorade als die Pioniere der Branche zu nennen sind.  Die weiteren Entwicklungen folgten Jahre bzw. Jahrzehnte später. Functional Foods, Novel Food, Power Snacks und Trinknahrung sind die gefragtesten  Neuerungen, die die Lebensmittelbranche revolutionierten und heute noch revolutionieren. Momentan haben insbesondere Eiweißshake ein fühlbares Hoch und finden sich in den zahlreichen Sportarten des Fitnesssports wieder. Evergreens bleiben Magnesium, Mineralstoffe oder Vitaminergänzungen. Der Konsum steigert sich entlang des steigenden Bedarfs in der arbeitenden und immer stärker belasteten berufstätigen Bevölkerung von Jahr zu Jahr und ist nicht mehr nur die Orchideendisziplin der Top-Leistungssportler. Beispielhaft hat der Absatz der beliebten B-Vitamine zwischen 2011 und 2014 einen Aufschwung von 34% erleben dürfen. Nominell auf hohem Niveau bleiben die Magnesiumzusätze. Die Anstiege sind zwar moderat aber die Umsätze in Höhe von 180 Mio. sprechen für sich. Kein anderes Element erzeugt derartigen Konsum. Es bleibt hinfällig zu sagen, dass dieses Element zur Entspannung der Muskulatur benötigt wird und gerade in einer von „Fitnessbegeisterung“ gerade zu gepushten Gesellschaft eine Hochzeit erlebt.

„Nahrungmittelzusätze: Die Branche, die läuft und läuft und läuft….“ weiterlesen

Open Data – Freie Zugänglichkeit von Daten

Open Data lautet die neue Welt der freien Wissensvernetzung. Jeder Konzern, jedes Unternehmen, jede Organisation hat Sie. Die Firmennetzwerke und die Portale mit den Möglichkeiten sich weiter zu vernetzen und Wissen zu teilen und davon gleichzeitig zu profitieren. Wissen wird auf Datenplattformen freizugänglich zur Verfügung gestellt und die einzelnen CommunityMitglieder profitieren im positiven vom Wissen der jeweiligen Unternehmen Gruppen bzw. Vereinen. Die positiven Vorteile sind dabei nicht zu unterschätzen. Während gestern noch oft mit dem Satz „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß“ gewitzelt wurde, sind gerade die heutigen Wissensgesellschaften stärker denn je – weniger von Geld – als viel mehr von Wissensresourcen abhängig. Die Verwaltung und die Organisation von Wissen ist dabei gerade an der Schnittstelle zwischen Archiv und Mensch allerdings oft auch eine Problemstelle. Die Wissensvermittlung und Speicherung spielt gerade heute eine extrem große Rolle. Seit Google das Zeitalter der „Cloud“ im Internet ausgerufen hat, sind viele Unternehmen hell auf begeistert von der Wissensteilung im großen Netz, das immer und ständig erreichbar ist. Die Speicherung und das teilen von Wissen stellt eine große Ressource dar und hat gerade für die Mitglieder in Unternehmen einen großen Wert. Auch unsere Erkenntnisse stellen wir für unsere Nutzer gern zur Verfügung. Loggen Sie sich einfach in unseren YoutubeChannel ein und verfolgen Sie unser erstes Video aus dem Bereich Online Gestaltung. Sie erreichen unsere Seite unter

Netzphaenomen Youtube Channel

Hier werden Sie einfache Anleitungen finden und Tips und Tricks erhalten, die Ihnen das Leben vielleicht ein bisschen erleichtert.

Ein weiterer Big Player meldet sich jetzt allerdings auch zu Wort. Der Staat. Die neue umgesetzte Projektidee zur freien Datenbereitstellung ist gerade angelaufen und ist nun realtiv frisch zugänglich. Die Datenbank mit unzähligen Informationen finden Sie unter

Das Datenportal für Deutschland

Wenn Sie Lust haben schauen Sie dort mal vorbei. Es lohnt sich. Und kostenlos sind die Daten ebenfalls.

Wer macht eigentlich Werbung? Und vor allen Dingen wie viele?

Eine Branche die beispielhaft für moderates aber gutes Wachstum steht, ist zweifelsfrei die Werbewirtschaft. Werbung ist vielfältig und die Werbekanäle, die im Rahmen der Kommunikationspolitik vieler Unternehmen genutzt werden sind so vielfältig und begegnen uns an so vielen Orten, dass Werbung einen stetig steigenden Stellenwert in Unternehmen einnimmt. Dabei hat ein Medium weiter an Bedeutung gewonnen. Der Messeauftritt. An diesem Ort treffen sich nicht nur Werbeschaffende, sondern viele Veranstaltungen werden auch als Pulsmesser der Branchen und Orte für Innovationen und Wachstumserzeuger eingesetzt. Das dies so ist sieht man im übrigen ganz gut an den jeweiligen Terminkalendar der Veranstaltungsorganisatoren. Schauen Sie sich bei einem Veranstaltungskalendar für  Messen um und Sie werden gleichzeitig auf eine extrem hohe Zahl von Veranstaltungen stoßen, die  rund um das Werben und die Werbewirtschaft aufgebaut werden.

„Wer macht eigentlich Werbung? Und vor allen Dingen wie viele?“ weiterlesen

CEBIT – die Technologiemesse im Zeichen der Digitalen Transformation

Wie in jedem Jahr öffnen sich auch in diesem Jahr die Tore der CEBIT. Die Vielfältigkeit der Hersteller ist wie in jedem Jahr hochwertig. Die Digitalisierung die auch im vergangenen Jahr weiter vorangeschritten ist, wird auch in diesem Jahr Maßstäbe setzten und neue Trends für den interessierten Cebit Besucher bereitstellen. Der Messeauftritt und die Möglichkeiten ein besseres Messeerlebnis zu bekommen sind in diesem Jahr vielleicht noch ein wenig besser geworden.

„CEBIT – die Technologiemesse im Zeichen der Digitalen Transformation“ weiterlesen

Nutzerregistrierung und Anmeldung für den RSS-Feed

In Foren und Blogs können Sie nicht nur als Leser und Interessent in Erscheinung treten. Sie können sich auch gern mit Ihren Standpunkten an uns wenden und eine Rückmeldung zur Verbesserung unseres Content geben. Wir schicken Ihnnen als Danke einen Newsletter unserer Inhalte und halten Sie somit regelmäßig auf dem Laufenden. Insgesamt sorgen wir ebenfalls für einen guten Informativen Inhalt und hoffen, dass Sie uns auch in Zukunft unterstützen. Falls Ihnen ein Artikel besonders gefällt scheuen Sie sich bitte nicht diese auch in sozialen Netzwerken zu teilen. Falls Sie sogar die Möglichkeit haben eine Spende an uns zu richten freuen wir uns außerordentlich. Wenn Sie einfach unseren RSS Feed haben wollen, dann notieren Sie sich enfach den folgenden Link!

 

Eine Evergreen-Idee mit grünem Daumen: Die Raumluftverbesserung.

Viele Grünpflanzen sind derzeit noch nicht am Blühen, allerdings kommen so langsam die ersten Blumen wieder zurück in die Wohn-und Büroräume. Gerade in einer Zeit in der trockene Raumluft das Atmen zusätzlich belastet, sorgen schon einige wenige Raumpflanzen für den nötigen Ausgleich der Luftfeuchtigkeit. Es gibt zudem einige Pflanzen die Ihr Raumklima noch wesentlich stärker verbessern und fördern kann, als das der ein oder andere Blumenstrauß  je leisten könnte. Schauen Sie sie sich um.

„Eine Evergreen-Idee mit grünem Daumen: Die Raumluftverbesserung.“ weiterlesen

Lokaltipps: Keine Lust zu Lesen? Lassen Sie sich vorlesen!

Als Bücherwurm Produzent verschrien, langweilig, was für später. Junge Leute kennen es nur vom „Hörensagen“ und für die meisten ist es auch schon ein Graus, wenn man nur darüber spricht. Vor allen Dingen im frühen Schulalter, sollte man damit anfangen, dennoch bleibt gerade bei den Kleinen die Lust dabei auf der Strecke. Es gibt wie in anderen Sportarten schon früh Wettbewerbe, nur so richtig „IN“ ist es nicht: Lesen.

„Lokaltipps: Keine Lust zu Lesen? Lassen Sie sich vorlesen!“ weiterlesen

Gesellschaftliche Kultiviertheit – Fehlanzeige

Wir wünschen uns alle mehr Hilfsbereitschaft und soziales Engagement. Die SPD hat mal in einem Wahlkampf damit geworben. Das „Wir“ gewinnt. Einfach pragmatisch. Sozial. Weltoffen. Und irgendwie zu schön, um wahr zu sein. Zu groß sind die Differenzen des gefühlten „Wir“ und des gelebten „Wir“, das in der Realität auf uns zuschwappt. Und so war dann das Ergebnis des Wählers in der Bundestagswahl auch relativ kosequent: „Ich“ will schonmal nicht zu diesem „Wir“ dazugehören, wenn das „Wir“ so aussieht. Und genau das haben dann auch die Wähler so quittiert. Ein „Wir“ benötigt Kultur, vorgelebte Kultur mit hohen Identifikationspotentialen. Eine kultivierte Leitkultur mir entsprechenden Vorbildern nachhaltigen Handelns.  Und obwohl es diverse Zukunftsszenarien einer grüneren, einer sozialeren Welt gibt, richten sich die Entwicklungen derzeit in eine andere Richtung.  In einer Zeit von Etikettenschwindel, VW Skandal, bzw. Autoskandalen, – auch andere Automobilkonzerne haben dies Beispielhaftin  Ihren ökologischen Wertmessungen (Renault, Tesla, Fiat,etc.) unter Beweis gestellt, sind nur einige wenige Beispiele, die genau das Vorleben, was eben nicht zur schönenen „Das-Wir gewinnt-Realität zählen“. Nachhaltigkeit und ökologische Werte werden als Marketing vielmehr einfach instrumentalisiert und schonungslos für Profitsteigerungen eingesetzt. Diese Mentalität des Weitervoranschreitens ohne auch mal über die zweitbeste Variante nachzudenken, ohne auch mal zu überlegen was eventuell eine sinnvolle Lösung für die Folgegeneration wäre, kann langfristig keine ernstzunehmende Leitkultur darstellen. Die Möglichkeiten sind riesig, die Eliten können es vielmals einfach nicht mehr glaubwürdig vorleben und das damit nicht geworben wird ist vielleicht ein grundlegender Fehler. Tue Gutes und sprich darüber.

„Gesellschaftliche Kultiviertheit – Fehlanzeige“ weiterlesen

Die reine Elektromobilität kommt morgen – Es lebe der Hybridantrieb

Sie kommt nicht so richtig an bei den Deutschen und in Deutschland eben auch nicht. Die Elektromobilität. Als große Problemlösung der Co2-Emission abgefeiert und auf den Automobilmessen unter anderem der IAA vorgestellt, kommt sie heute im Jahr 2016 nicht so recht an. Die Hindernisse und die kleinen Bedenkenträger jagen selbst dem noch so zukunftsorientierten Innovatoren Sorgenfalten auf die Stirn. Der große Wille ein Auto zu fahren, das tatsächlich die Umwelt ein klein bisschen besser da stehen lässt und somit auch das schlechte und lauter werdende Gewissen, des lauter und lauter klagenden immer grauer werdenden grünen Planeten zu besänftigen, scheint noch nicht laut genug zu sein. Zumindestens in Deutschland nicht.

 

„Die reine Elektromobilität kommt morgen – Es lebe der Hybridantrieb“ weiterlesen